UZ_Birthday
    Geburtstag

demnächst:
CB Online
Keiner

Statistik
Seitenaufrufe : 390880
CB Login
Banner

PostHeaderIcon Spieler des Tages 29.02.08

Noch nie wurde beim FC Bine an einem 29. Februar ein Spieler des Tages gewählt. Dies ist allerdings nur darauf zurück zu führen, das es dieses Datum nur recht selten gibt und wenn es dazu noch auf einen Freitag fällt, ist es fast wie ein 6er im Lotto. So muß sich Matthes auch gefühlt haben, als er an diesem seltenen Datum zum Spieler des Tages gewählt wurde und selbst Fußballkoriphäen wie Tim oder Zeljko hinter sich gelassen hat.

Der Sportdirektor (rechts im Bild) übergab die Medaille an den sich durch starke läuferische und kämpferische Momente auszeichnenden Rechtsaussen der Binen. Matthes hatte sich den vergangenen Wochen starker Kritik aussetzen müssen, da er sein Leistungsniveau viel zu selten abrufen würde. Heute hatte es gereicht - den Kritikern wollte es Matthes mit Taten statt mit Worten zeigen. Das ist ihm eindrucksvoll gelungen. Herzlichen Glückwunsch Matthes - weiter so.. 

 

PostHeaderIcon Spielbericht 29.02.08

Härtere Strafen und mehr Disziplin eingefordert

Im Vorfeld des ersten FC-Bine-Spiels, welches an einem 29.Februar stattfand, hatte der Schatzmeister Ralle darauf hingewiesen, dass für unendschuldigtes Zuspätkommen zukünftig kräftig in die Mannschaftskasse eingezahlt werden soll. Hierbei sollen Wiederholungstäter schärfer bestraft werden - ebenso soll auch das fehlende eintragen in die Teilnehmerliste mit Hinausstellungen aus der Mannschaft und Verbannung auf die Ersatzbank bestraft werden, komplettierte der Sportdirektor. Ob diese Entscheidungen von dem Vorstand mitgetragen werden wird, stand zu Redaktionsschluß noch nicht fest. Der Vorstand wird zu diesen Punkten zu einer weiteren Vorstandssitzung laden, an dem alle Vorstandsmitglieder anwesend sein sollen.

Aber nun zum Spiel: Aufgrund des verspäteten, aber entschuldigten Eintreffens des Sportdirektors,

Weiterlesen...

 

PostHeaderIcon 22.02.08 Ulf Haumann

Auf den Tag genau vor fast zwei Monaten wurde zuletzt ein Spieler der Binen zum Spieler des Tages gewählt. In der Zwischenzeit lag es an der fehlenden Klasse der Spieler, dass keine Wahl stattfand. Heute war es mal wieder soweit: Ulf Haumann, der sich in der Torjägerliste weit nach vorn schob und dem Torjäger vergangener Jahre auf den Leib rückte, zeigte eine ansprechende Leistung und wurde von dem Präsidenten zum Spieler des Tages gewählt.

 

Dass der Präsident einst sein eigener Ziehvater in der Anwaltskanzlei war und Ulf dieser Titel versprochen wurde - dass konnten nur neidische Mitspieler behaupten.. Ulf zeigte eine ansprechende Leistung und trug sich zum wiederholten Male neben der Torschützenliste auch in die Liste "Spieler des Tages" ein.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim Kampf um die Torjägerkrone 2008 

 

PostHeaderIcon Spielbericht vom 22.02.08

Die jugendliche Dominanz 

Die Mannschaften: Duda, Matthes, Max, Tim, Ulf, Chris G. und in der zweiten Hälfte auch Zeljiko gehörten dem Team Jung an, welches zum Großteil mit spielerischen Mitteln versuchte, Team Alt an die Wand zu spielen. In Team Alt hießen die Protagonisten: Alfons, Eddy, Chris (hätte altersbedingt mit Zeljiko tauschen müssen), Gastspieler Martin, Jörg O., Ralle, Theo und Kiko.

Das Team "Jung" war in der Anfangsphase das dominierende Team, spielte zielstrebiger und gewann die Mehrzahl der Zweikämpfe. Zehn Minuten lang drückten die jungen gegen die nicht immer sichere Deckung der alten Binen, die sich dann aber aufraffte. Nach Theo Schneider`s klasse Diagonalpass verpasste Jörg Oswald (beide Team alt) frei vor Duda um Zentimeter. Dieses Schauspiel wiederholte sich fast im Minutentakt. Oswald blieb meist vorn stehen, in der Gewissheit, dass in der Halle kein Abseits gepfiffen wird und die jungen Binen in ihrem unbekümmerten Leichtsinn immer wieder weit aufrückten, sobald sie selbt im Ballbesitz sind.

Weiterlesen...

 

PostHeaderIcon Spielbericht vom 15.02.08

stellv. Redakteur: Ecki Pleuger 

Die Mannschaften:

Team gelb: Ecki, Peter, Ralle, Gregor, (Meinolf)
Team bunt: Alfons, Theo, Eddie, Jockel, (Meinolf)

Nach einem desaströsen Derby am Sonntagabend hieß es heute erst einmal sich mental auf eine neue Aufgabe einzustellen. Leider mußten auch heute Abend viele Stammkräfte ersetzt werden, weil sie durch Krankheit oder Urlaub abwesend waren. Immerhin fanden sich dann 9 Akteure ein, was natürlich zu einem steten Ungleichgewicht der beiden Mannschaften führte.

Als Vizepräsident nahm Ecki die Aufgabe war, möglichst gleichwertige Mannschaften zusammenzustellen, was sich später als gelungen herausstellen sollte. Es begann das Team bunt mit Überzahl, was sich auch gleich in einer deutlichen Überlegenheit auf dem Platz auszahlte. Team gelb versuchte verzweifelt die Räume vor dem eigenen Tor eng zu machen. Der ballgewandte Präsident zog jedoch aus einer verstärkten Defensive geschickt die Fäden und gab immer wieder den tödlichen Paß in die Tiefe des Raumes.

Weiterlesen...

 

PostHeaderIcon Eckis Eck - Februar `08


Es ist ja immer wieder ein Vergnügen, den virtuosen Ballkünstlern unserer Truppe zuzusehen. Da wird gedribbelt, was das Zeug hält. Der Ball läuft durch die Reihen und jeder Gegner hat es sehr schwer, dazwischen zu kommen. Erst die höchst effizienten Abwehrreihen vom FC Bine können gegen die Besten der Branche ein unüberwindliches Bollwerk aufbauen, an dem sich schone viele Gegner die Zähne ausgebissen haben.

In diesem Zusammenhang möchte ich unserer 1. Mannschaft von Thomas Doll gerne eine Pflichtstunde beim nächsten Freitagskick empfehlen. 

Weiterlesen...

 

PostHeaderIcon Ecki`s Eck - Januar `08

   Ich soll ab sofort also Ecki’s Ecke kultivieren. Ich glaube, dass dies in der Tat für mich ein gewisses Vergnügen sein wird. Ob es das auch für den geschätzten Leser sein wird, nun, das möge dann bitte jeder für sich selbst entscheiden. Um das gleich von Anfang klar zu sagen, ich werde kein Blatt vor den Mund nehmen und die Dinge beim Namen nennen. Ich werde auch keinen Augenblick zögern, die klare Ansage zu favorisieren, genau so, wie ich das auch bei meinen Torschüssen zu handhaben verstehe. Und dann gibt es immer halt zwei Möglichkeiten – es paßt, oder es geht halt mal auch daneben. 

Eröffnen will ich das Jahr 2008 mit der Erinnerung an Cuxhaven 2007. Es war die fußballerische Schmach meines (Fußball-)Lebens schlechthin. Einfach nur grauenhaft. Es fing schon damit an, dass ich wochenlang danach lechzte von Alfons eine Einladung nach Cuxhaven zu bekommen und er sich zierte, wie eine alte Jungfrau beim ersten Mal....

Weiterlesen...

 

<< Start < Zurück 21 22 23 24 25 26 27 Weiter > Ende >>

Seite 23 von 27

Banner
Hauptsponsor
  • Hauptsponsor
  • Hauptsponsor
  • Hauptsponsor
Who's Online
Wir haben 19 Gäste online