UZ_Birthday
    Geburtstag

demnächst:
CB Online
Keiner
Statistik
Seitenaufrufe : 352685
CB Login
Banner

PostHeaderIcon Die FC Bine Weihnachtsfeier 2015

Die FC Bine Weihnachtsfeier 2015

Abräumer

Mehr geht nicht! Der Abräumer des Abends.

Ich lernte schon als kleiner Wicht -
zu Weihnachten gehört anfangs ein Gedicht.

Es weihnachtet sehr, endlich ist es soweit
Jahr für Jahr beginnt die schönste Jahreszeit.
Beim Fußball ist das ne ganz andere Sache,
da übt man sehr schnell Rache.
Die Fans müssen selbst nicht laufen,
Sie können schwanken und auch saufen.
Sie dürfen ihre Fahnen schwenken,
müssen dabei nichtmal denken.
Beschimpfen darf man jedes Gegners Schuss,
was ist das für ein Hochgenuss!
Als Pöler musst du kämpfen und auch beißen,
dir für den Anderen den Arsch aufreißen.
Tore hat die Bine auch geschossen -
Die letzte Saison ist aber nun beschlossen,
Warm und geborgen im Kreise der Lieben,
sehnen sich alle nun nach Frieden
Euch, ihr Lieben, gilt der donnernde Applaus,
denn ich habe fertig - das Gedicht ist aus.
Wenn wir später die Trikots dann noch tauschen.
werden sich sicher noch die Damen daran berauschen..;-)

Torjäger des Jahres Ecki Pleuger wurde mit 289 Toren auch in diesem Jahr Torjäger des Jahres. Im Verhältnis zu den Vorjahren allerdings mit erheblich geringerer Torausbeute als in den Vorjahren, als mindestens die 300er - ja sogar einmal die 400er Marke geknackt wurde. Dies alles soll aber die Leistung nicht schmälern. Die fehlende Vorarbeit sowie besseren Abwehrleistungen der Binen fordern halt ihren Tribut. Milleniumtorjäger Man muss schon lange zurückblicken, bevor man einen anderen Torjäger findet, der nicht Ecki hieß und die Torjägerkrone mit nach hause nehmen durfte. So wurde Ecki in diesem Jahr neben der Torjägerkrone auch Milleniumtorjäger. Mit sage und schreibe 4.320 Toren (in 11 Jahren) würdigte Alfons die Tormaschine Ecki. In seiner Lobpudelei sprach der Präsident von zunächst losen Anfragen an das Guiness-Buch der Rekorde. Seine Anwälte werden alle juristischen Möglichkeiten in der Causa "Ecki" prüfen, die Lebensleistung im Rekord-Buch unterbringen zu können, was seit 1955 alle Weltrekorde aufzeichnet. Der Anwaltskollege Ulf warf ein, dass nach seiner Recherche die Aussichten ganz gut stehen, dass das klappt.Nur noch wenig Platz nahmen die weiteren Rubriken ein - zu groß fiel die Lebensleistung des Welttorjägers ins Gewicht.Nachdem zum Abschluß und weit nach Mitternacht das Bine-Lied von allen Anwesenden laut erschallte, hüllte sich auch der Vinckeplatz wieder in "besinnliches" Schweigen.
Der FC Bine wünscht allen Spielern einen besinnlichen, aber dennoch sportlich aktiven Übergang ins neue Bine-Jahr 2016.Ab dem 8. Januar beginnt die neue Saison.
Die 11. Weihnachtsfeier des FC Bine, stand in diesem Jahr unter dem Motto, die Vergangenheit einmal Revue passieren zu lassen. Ulf hatte hierzu einen Film auf Zelluloid gebannt und diesen den 30 anwesenden Binen auf Großbildleinwand in Hedi`s Plaza präsentiert.
Einige der Bine-Spieler erkannten sich zunächst auf diesem Großformat kaum wieder - dies lag zum Einen daran, dass der Alterungsprozess auch an ihnen nicht spurlos vorüber gegangen ist - zum Anderen wohl auch daran, dass HD-fähige Handys erst in den letzten Jahren Einzug in die Läden gefunden hatten. Zu guter Laune trugen die, wenn auch etwas antiquiert wirkenden Szenen allemal bei: Die Szenerie des letzten Spieltags 2008 blieb wohl allen in Erinnerung, als sich Ecki durch ein Tor in letzter Sekunde doch noch die Torjägerkrone schnappte. Die ungekürzte Szene, als der Torjäger sein Glück nicht fassen konnte, niederfiel und in Tränen ausbrach - wurden mit Applaus bedacht.
Seithe Torwart
Spieler des Jahres "Frank" Torwart des Jahres "Sascha"
newcomer FC Bine Lied
Newcomer des Jahres "Mark" FC Bine Lied download
Banner
Hauptsponsor
  • Hauptsponsor
  • Hauptsponsor
  • Hauptsponsor