UZ_Birthday
    Geburtstag

demnächst:
CB Online
Keiner

Statistik
Seitenaufrufe : 536618
CB Login
Banner

PostHeaderIcon Ecki's Eck` August 2008


Die Sommerpause ist endlich vorbei

Meine letzte Kolumne ist ja nun bereits 4 Monate alt und es wird Zeit, zu Papier und Feder zu greifen. Wir sind alle überglücklich, dass sich der FC Bine durch die Geburt von Anna-Sophie auch für die Zukunft gut gerüstet fühlen darf. So sieht professionelle Nachwuchsarbeit aus und davon können sich denn auch der alte und der neue Jugendkoordinator des BVB eine dicke Scheibe abschneiden.

Weiterlesen...

 

PostHeaderIcon Anna-Sophie (Ulf) Haumann

Anna-Sophie Haumann

Weil die kleine Anna-Sophie nach der Geburt beide Ärmchen und Fäuste in die Luft streckte, wollte Ulf seine Tochter zunächst "Birgit" nennen. In Anlehnung an die erfolgreichste und mehrfach ausgezeichnete Weltfußballerin "Birgit Prinz".

Doch seine Frau konnte sich durchsetzen und wählte den Namen "Anna Sophie" - ob dies in Anlehnung an die Weltklassegeigerin "Anna Sophie Mutter" erfolgte, konnte nicht bewiesen werden. Womöglich hat sie musikalisches Talent bewiesen und nach der Geburt gleich das FC Bine-Vereinslied angestimmt - so zumindest deutet die Redaktion das Foto, welches der stolze Vater "Ulf"geschickt hat.

Immerhin blieb es Ulf gestattet, seine Tochter in ein echtes FC Bine-Kindertrikot zu hüllen..

Der Vorstand und alle Spieler sagen "HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, Ulf" weiter so..

 

PostHeaderIcon Erst im Viertelfinale war Schluß

Ein Bestens organisiertes Fußballturnier war das "4. Fußballturnier für Könner", welches am Sa., 09.08. ab 12:00Uhr auf dem Naturrasenplatz Ardeystrasse stattfand. Zuvor hatte der Sportdirektor noch alle einsatzfähigen Binen zusammentrommeln müssen und konnte in letzter Sekunde ein schlagkräftiges Team am Max-Planck-Gymnasium auflaufen lassen.

Vier Gruppen à vier Mannschaften, so wurden die 16 Teams zusammengestellt. Beim ersten Spiel auf dem halben Rasenplatz wurde durch eine blitzsaubere Abwehrarbeit der erste Punkt gerettet: 0:0. Alfons, Chris, Zeljko, Jui, Armin mit Anhang sowie ein Leihtorwart sorgten dann beim zweiten Spiel über 15 Minuten für den nächsten Glanzpunkt. Ein 1:1 gegen den Veranstalter und seine gute Hockeytruppe, so scorte der FC Bine sich den zweiten Punkt zusammen. Das dritte Spiel, in dem auch Swetty mitwirkte ging dann souverän mit 4:0 an den FC Bine. 

GRUPPENSIEGER

Das folgende Achtelfinale entschieden die Binen gegen die Powergriller mit 2:0. Erst im Viertelfinale rächte sich das fehlende Elfmetertraining. Mit 0:0 nach regulärer Spielzeit mussten die Keeper ihr Können aufbieten. Mit 5:7verloren die Binen das Viertelfinale. Die zahlreichen Zuschauer mussten das Halbfinale somit leider ohne die tollen Tricks der Binen geniessen.. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an den FCB-Spieler des Tages "Chris" und seine 1/4-Finalisten. Sicher wird der FC Bine auch am nächsten Turnier teilnehmen, wenn unser Spieler Tim Gutberlet zum "5. Fußballturnier für Könner"  auf Naturrasen einläd..

 

PostHeaderIcon Fußballturnier für Könner

Das "4. Fußballturnier für Könner" findet am Sa., 09.08. ab 12:00Uhr auf dem Naturrasenplatz Ardeystrasse statt. "Wenn wir ein schlagkräftiges Team zusammenbekommen, werden wir antreten", so der Sportdirektor am Rande seines Kroatien-Urlaubs. Bereits zum vierten Mal findet das u.a. von unserem Spieler Tim Gutberlet ausgetragene Turnier auf Naturrasen statt. Treffpunkt ist um 12:00 Uhr am Max-Planck-Gymnasium, Ardeystr. (vor Soccerworld). Bitte rechtzeitig eintragen und entweder Nockenschuhe od. Plastikstollentreter anziehen. Die anschließenden Partys (ab 20 Uhr) sorgen immer für viel Unterhaltung..
 

PostHeaderIcon 1. FCB-Tennistraining


Nachdem der FCB-Vorstand in der letzten Woche die Entscheidung mitgeteilt hatte, in den kommenden drei Wochen die Fußball- gegen Tennisschuhe zu tauschen, war die Erwartungshaltung groß. Chris hatte sich spontan bereiterklärt, als Nachhilfelehrer zur Verfügung zu stehen. Die Resonanz fiel jedoch beim ersten gemeinsamen Zusammentreffen zunächst mager aus. Sieben Bine-Fußballer erschienen auf den heiligen Ascheplätzen des TC Flora.

Einige Binen hatten aus familieren Gründen gekniffen - andere hatten fußballerische Verpflichtungen (Kinderlachen e.V.) und weitere Spieler klagten über Verletzungen. Immerhin sorgte eine Kappele, die für eine Festivität am Rande des Platzes organisiert wurde, für gehörig Stimmung und etwa 50 Zuschauer. 

Die erste Stunde, in der sich Chris um jeden einzelnen Spieler regelrecht kümmerte und an Fehlern feilte, verging wie im Fluge. Alfons sagte später: "So lang und intensiv habe ich lange nicht trainiert - es hat riesig Spaß gemacht". Nachdem zwei Stunden vergangen waren und die ersten Binen schweißgetränkt unter die Dusche ging, sollte ein letztes Doppel den Schlußpunkt setzen. Technik gegen Schnelligkeit - oder 135 Jahre Erfahrung gegen 70 Jahre Unerfahrenheit sollte den angereisten Zuschauern einheizen. Erfahrung setzte sich mit 7:5 knapp durch. Mal sehen wie lang es dauert, bis die Unerfahrenheit den Abstand aufgeholt hat..

Hier gehts zum Kurzvideo :  

 

PostHeaderIcon Tennis statt Fußball

  In den nächsten drei Wochen werden beim FC Bine Filzbälle der Lederpocke vorgezogen. Dies beschloß der Vorstand in einer mehrstündigen Sitzung hinter verschlossenen Türen. Hierzu Alfons: "Wir wollen die vielen versteckten Talente, die sich beim FC Bine fit halten, fördern und die ein oder andere Bine für Tennis begeistern. Die Qualität ist jedenfalls vorhanden", so Alfons weiter. Einen genauen Überblick der Spielqualität hat der TC Flora beim "FCB Master of Legends" erhalten. 

Der Partnerclub "TC Flora", dessen jüngstes Mitglied das halbe Jahrhundert bereits überschritten hat, wird sich über eine Verjüngung freuen. Womöglich werden bald schon FCB-Mitglieder die alten Tennis-Hasen des TC Flora aufmischen..  
Termine: 1.8., 8.8. und 15.8., TC Flora, Bolmker Weg ab 18:30 Uhr.

Falls die Unwetterwarnungen, die für Freitag angesagt sind eintreffen, sollten sich alle Spieler auf einen kurzfristigen Umstieg auf Hallenfußball im Soccertreff vorbereiten und ggfls. Tennis- gegen Fußballschuhe tauschen können. 

 

PostHeaderIcon Hochklassiges Aufeinandertreffen

Am Tag eins nach dem "Legend of Masters" freuten sich alle Beteiligten, die gelbe Filzkugel gegen den Lederball eintauschen zu können. Doch zunächst hielt der Präsident eine Ansprache und begann mit einem Rückblick: Die Mannschaft des FC Flora ließ Dankesworte dem Veranstalter und den Spielern des FC Bine ausrichten. Gleichzeitig erhielt jede Bine eine Einladung zu den immer Dienstag stattfindenen Trainingseinheiten beim TC Flora. Eine nette Geste auch, dass der ehemalige Tennis-Bundesligaspieler Chris den FCB-Mannschaftskollegen eine Mannschafts-Trainingseinheit in Aussicht stellte, um noch das Tennisspiel zu verfeinern. Tief in die Augen blickte der Präsident dabei dem Sportdirektor, der auf dem Tenniscoart noch nicht seine zweite Heimat gefunden hat. Dann sollte es auch gleich mit dem Lederball losgehen - das dachten zumindest die Spieler. Doch der in den letzten Wochen häufig bei Auslandsreisen gesehene Sportdirektor, hatte sich das etwas anders vorgestellt. Mit Gymnastik, Seilspringen und anderen Aufwärmprogrammen, sollten die Binen erstmal an ihrer Kondition feilen. "Seilspringen ist deutlich effektiver, als die meisten Aerobicübungen", so der Sportdirektor. Hier muß wohl Jürgen Klinsmann Pate gestanden sein..

Nach gefühlten 1,5 Stunden Aufwärmprogramm ging es dann endlich wieder um den Fußball. Das heutige Aufeinandertreffen, hatte einige hochklassige Spieler zu bieten. So spielte der Tennisturnier-Gewinner und ehemalige Profi des anderen FCB aus München "Frank Gerster" an der Seite von Ex-Profi "Tim Gutberlet", sowie Präsident Alfons Becker. Der ehemalige Tennis-Bundesligaspieler Chris Meier, sowie Golfbundesligaspieler "Roy Velthuis" (Glückwunsch an dieser Stelle zum Wiederaufstieg in die 1.Golf-Bundesliga am letzten Sonntag) und der ehemalige Wuppertaler SV-Spieler "Angelo" komplettierten mit Meinolf Koch - eine Dortmunder Legende und Matthes Zerber die Mannschaft. Dem gegenüber standen die beiden ehemaligen jugoslawischen Erstliga-Kicker "Zeljko Bulajic" und "Armin Begovic", sowie Max, Matthes, Ralle, Peter und Uwe (auf eine Aufzählung der Erfolge wollen wir bei diesen Spielern verzichten). Weiterhin im Aufgebot stand Ulf, der auch beim Tennisturnier schon glänzen konnte und auch heute mit vielen Toren auf sich aufmerksam machte.

Weiterlesen...

 

<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Weiter > Ende >>

Seite 19 von 27

Banner
Hauptsponsor
  • Hauptsponsor
  • Hauptsponsor
  • Hauptsponsor
Who's Online
Wir haben 46 Gäste online